Windhunde präsentierten sich in Schwagstorf

Neue Osnabrücker Zeitung, vom 23.04.1996

Bei der Ausstellung des Osnabrücker Windhundrennvereins auf dem Gelände in Schwagstorf (Ostercappeln) bewarben sich 165 Hunde der unterschiedlichsten Rassen um die Schönheitspreise. Die „Schnauze vorn" hatte dabei die Barsoi-Hündin „Per China", Besitzerin Frau Klug aus Sedeisberg. Bester Junghund war die Deerhound-Hündin „Xirone von der Ölmühle", Besitzerin Frau Stauke aus Damme, jugendbester bei den Afghanen wurde ein Geschwisterpaar. „Badur of High Society" (Besitzerin Renate Hanzen aus Osnabrück) lag bei den Rüden vorn und wurde genauso mit der Note V l bewertet wie seine Schwester „Baccara of High Society" (Besitzerin und Züchterin Gertrud Jänicke aus Ostercappeln). Am zweiten Tag beim Geländerennen waren in Schwagstorf Tempo und Geschicklichkeit gefragt. Unser Bild: „Laufende Vorstellung" eines Afghanen. Foto: Michael Münch